Werkzeuge

Welche Werkzeuge benutzt ein/e OsteopathIn?

  • medizinische Kenntnisse (Anatomie, Physiologie, Embryologie, Pathologie …)
  • osteopathische Fertigkeiten (Kompression, Dekompression, Disengagement, Fluiddrive, Unwinding, „Just a Fulkrum“ …)
  • Kommunikation, Austausch zwischen OsteopathIn <–> PatientIn
  • Wahrnehmungsfähigkeiten: Palpation (Tastsinn) & Perzeption (Körpereigensinn)
  • Visualisierung der lebenden Strukturen
  • Fokussierung und Differenzierung verschiedener Körperebenen (Knochen, Membranen, Flüssigkeiten, energetische, mentale und emotionale Ebene)
  • holistisches Denken
  • geteilte Aufmerksamkeit
  • Empathie
  • Vertrauen
  • Geduld

Last but not least … das Ertragen von Ohnmacht!
Wir haben vieles nicht in unseren Händen.